Berufsträger

Mederle-Hofmeister
Dr. Stefan Mederle-Hoffmeister studierte an der Universität Augsburg Physik mit Nebenfach Informatik.

Nach seinem Abschluss als Diplom-Physiker folgten die Anfertigung seiner Dissertation am Max-Planck-Institut für chemische Physik fester Stoffe in Dresden sowie die Promotion an der Technischen Universität Dresden.

Hierauf durchlief er eine 26-monatige Ausbildung im Gewerblichen Rechtsschutz in einer renommierten Münchner Kanzlei, die von einem Studium "Recht für Patentanwälte" an der Fernuniversität Hagen und einem zweimonatigen Praktikum an einer Patentstreitkammer des Landgerichts München I begleitet wurde.

Nach einem Ausbildungsabschnitt am Deutschen Patent- und Markenamt und einem sich daran anschließenden weiteren Ausbildungsabschnitt am Bundespatentgericht in München legte er das deutsche Patentassessor-Examen ab und wurde als deutscher Patentanwalt sowie als Vertreter vor dem Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt zugelassen.

Danach war Dr. Stefan Mederle-Hoffmeister als Patentanwalt im Augsburger Büro seiner Münchener Ausbildungskanzlei tätig und legte parallel hierzu die europäische Eignungsprüfung für zugelassene Vertreter ab.

Einige Monate nach der Zulassung als Vertreter vor dem Europäischen Patentamt übernahm er die geschäftsführende Funktion im Augsburger Büro seiner Ausbildungskanzlei, in der er bis zu seinem Entschluß, eine eigene Kanzlei zu gründen, tätig blieb.